Detaillierte Anleitung aus/einklappen

Schritt 3 der OscWare®-Konfiguration:

Unter dem Menüpunkt “Konfiguration” können sie die eigentliche Schnittstellenkonfiguration vornehmen.

Konfig_Schritt3

Fügen Sie einen zusätzlichen Vorgang (Schnittstelle) mit dem Button “Hinzufügen” hinzu.

s3_02

Wählen Sie jetzt die gewünschte Übertragungsart und die entsprechenden Quell- und Zielsysteme aus.

s3_02

Markieren Sie den neu angelegten Vorgang und klicken Sie auf den Button “Konfigurieren” um mit der Konfiguration zu starten.

s3_04

 

  • Aktivieren Sie diese Option, wenn Auftragspositionen in die CSV-Datei übernommen werden sollen.
  • Aktivieren Sie diese Option, wenn die Versandart als Auftragsposition übernommen werden soll.
  • Aktivieren Sie diese Option, wenn die Gutschriften als Auftragsposition übernommen werden sollen.
  • Aktivieren Sie diese Option, wenn die Gebühren als Auftragsposition übernommen werden sollen.
  • Die Datei kann als Format ".txt"und mit der Kodierung ANSI erstellt werde. In der Textdatei wird je Zeile, eine Artikelnummer aufgeführt, bitte darauf achten, dass davor oder hinter kein Leerzeichen fälschlicherweise gesetzt wird.
  • Whitelist:Nur die Artikelnummern, die in der Liste bzw. in der Datei geschrieben sind, werden zugelassen, alle anderen nicht gelisteten Artikelnummern werden deren zugehörigen Auftragspositionen entfernt. Bleibt die Liste leer, werden alle Auftragspositionen entfernt. Blacklist:Nur die hier hinterlegten Artikelnummern, deren Auftragspositionen werden entfernt, sind keine in der Liste gesetzt wird auch keine Auftragspositionen entfernt.
  • Wählen Sie hier die Datei aus, welche die Ausschlussliste mit den Artikelnummern enthält.
  • Geben Sie an, ob Bestellungen an Packstationen versendet werden können.
  • Aktivieren Sie diese Option, um alle HTML-Elemente aus allen Spalten der CSV-Datei zu entfernen.
  • Aktivieren Sie diese Option, wenn für jede Bestellung eine separate CSV-Datei generiert werden soll.
  • Legen Sie fest, wie viele Nachkommastellen importiert werden sollen.
  • Geben Sie die Spaltenanzahl der CSV-Datei ein.
  • Geben Sie dann für jede Spalte eine Überschrift ein.
  • Ordnen Sie dann allen Spalten eine Überschrift und einen Inhalt zu.
  • Die Werte können mit einem Textkonfigurator aus OscWare-internen Variablen zusammengestellt werden.
  • Die Variablen können in einer anderen, ähnlichen Tabelle mit Werten des Quellsystems gefüllt werden.
  1. 1Aktivieren Sie diese Option, wenn Auftragspositionen in die CSV-Datei übernommen werden sollen.
  2. 2Aktivieren Sie diese Option, wenn die Versandart als Auftragsposition übernommen werden soll.
  3. 3Aktivieren Sie diese Option, wenn die Gutschriften als Auftragsposition übernommen werden sollen.
  4. 4Aktivieren Sie diese Option, wenn die Gebühren als Auftragsposition übernommen werden sollen.
  5. 5Die Datei kann als Format ".txt"und mit der Kodierung ANSI erstellt werde. In der Textdatei wird je Zeile, eine Artikelnummer aufgeführt, bitte darauf achten, dass davor oder hinter kein Leerzeichen fälschlicherweise gesetzt wird.
  6. 6Whitelist:Nur die Artikelnummern, die in der Liste bzw. in der Datei geschrieben sind, werden zugelassen, alle anderen nicht gelisteten Artikelnummern werden deren zugehörigen Auftragspositionen entfernt. Bleibt die Liste leer, werden alle Auftragspositionen entfernt. Blacklist:Nur die hier hinterlegten Artikelnummern, deren Auftragspositionen werden entfernt, sind keine in der Liste gesetzt wird auch keine Auftragspositionen entfernt.
  7. 7Wählen Sie hier die Datei aus, welche die Ausschlussliste mit den Artikelnummern enthält.
  8. 8Geben Sie an, ob Bestellungen an Packstationen versendet werden können.
  9. 9Aktivieren Sie diese Option, um alle HTML-Elemente aus allen Spalten der CSV-Datei zu entfernen.
  10. 10Aktivieren Sie diese Option, wenn für jede Bestellung eine separate CSV-Datei generiert werden soll.
  11. 11Legen Sie fest, wie viele Nachkommastellen importiert werden sollen.
nach oben