Schritt 3 (Vorgänge konfigurieren)

Detaillierte Anleitung aus/einklappen

Schritt 3 der OscWare®-Konfiguration:

Unter dem Menüpunkt “Konfiguration” können sie die eigentliche Schnittstellenkonfiguration vornehmen.

Konfig_Schritt3

Fügen Sie einen zusätzlichen Vorgang (Schnittstelle) mit dem Button “Hinzufügen” hinzu.

s3_02

Wählen Sie jetzt die gewünschte Übertragungsart und die entsprechenden Quell- und Zielsysteme aus.

s3_02

Markieren Sie den neu angelegten Vorgang und klicken Sie auf den Button “Konfigurieren” um mit der Konfiguration zu starten.

s3_04

 

  • Über die Exportdatei werden die Daten an UPS Worldship übertragen.
  • Geben Sie den Pfad zur Exportdatei über die Schaltfläche [...] an.
  • Beispiel: 'C:\Logistik\export.csv'
  • Um pro Export eine eigene Datei zu erzeugen, fügen Sie ein * in den Dateinamen ein. Die erzeugte Datei wird beim nächsten Export dann nicht überschrieben.
  • Beispiel: Der Dateiname 'export*.csv' erzeugt die Dateien 'export1.csv', 'export2.csv' usw.
  • Geben Sie Ihre UPS-Versendernummer ein.
  • Diese Nummer finden Sie in UPS Worldship.
  • Beispiel: 12345678
  • Geben Sie Ihren Firmennamen ein.
  • Falls im Auftrag kein Gewicht hinterlegt ist, dann wird das hier hinterlegte Standardgewicht verwendet. Default: 2
  • Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Versand
  • Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Ausnahme
  • Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Empfang
  • Legen Sie den Datentyp der exportierten Daten für das Zielsystem fest.
  • Aktivieren Sie diese Option, um bei Zustellung per Nachnahme nur Barzahlung zu erlauben.
  • Aktivieren Sie diese Option, um statt der Zahlungsarten die Zahlungskonditionen für die Zuordnung zu verwenden.
  • Ordnen Sie dann allen Zahlungsarten des Quellsystems Zahlungsarten oder -konditionen des Zielsystems zu.
  1. 1
    • Über die Exportdatei werden die Daten an UPS Worldship übertragen.
    • Geben Sie den Pfad zur Exportdatei über die Schaltfläche [...] an.
    • Beispiel: 'C:\Logistik\export.csv'
    • Um pro Export eine eigene Datei zu erzeugen, fügen Sie ein * in den Dateinamen ein. Die erzeugte Datei wird beim nächsten Export dann nicht überschrieben.
    • Beispiel: Der Dateiname 'export*.csv' erzeugt die Dateien 'export1.csv', 'export2.csv' usw.
  2. 2
    • Geben Sie Ihre UPS-Versendernummer ein.
    • Diese Nummer finden Sie in UPS Worldship.
    • Beispiel: 12345678
  3. 3Geben Sie Ihren Firmennamen ein.
  4. 4Falls im Auftrag kein Gewicht hinterlegt ist, dann wird das hier hinterlegte Standardgewicht verwendet. Default: 2
  5. 5Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Versand
  6. 6Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Ausnahme
  7. 7Aktivierung der E-Mailbenachrichtigung für den Kunden bei: Empfang
  8. 8Legen Sie den Datentyp der exportierten Daten für das Zielsystem fest.