Warenwirtschaftsysteme

Schnittstelle funktioniert nicht mehr nach php update auf php7

Sie verwenden vermutlich noch eine ältere Version unserer Connector-Datei.
Unsere Connector-Datei unterstützt erst seit der Version 2.33 die PHP-Version 7 .

Bitte laden Sie sich die aktuelle Connector-Datei auf folgender Seite herrunter:

Connectordatei

Fehlende konfigurierte Vorgänge nach Neustart

OscWare® prüft beim Start, ob alle Plattformen der konfigurierten Vorgänge erreichbar sind. Sollte eine Plattform nicht mehr erreichbar sein, dann werden diese Vorgänge in OscWare® nicht mehr angezeigt und versteckt.

Sobald diese Plattform nach einem Neustart oder erneutem Verbindungstest wieder erreichbar ist, werden die dazugehörigen fehlende Vorgänge im Schritt 3 wieder angezeigt.

Bitte prüfen Sie folgendes:

  • Besteht eine Internetvebindung zu den Marktplätzen und Webshops?
    => Stellen Sie die Internetverbindung wieder her. Prüfen Sie dabei auch die Firewalleinstellungen von Ihrem System.
  • Haben Sie die Zugangsdaten zu einer der fehlenden Plattform geändert?
    =>Tragen Sie in OscWare® im Schritt 1 die richtigen Zugangsdaten ein.
  • Haben Sie Ihren Firmen/Mandantennamen in der Warenwirtschaft geändert?
    => Benennen Sie Ihren Firmen/Mandantennamen in der Warenwirtschaft wieder auf den ursprünglichen Namen zurück, da OscWare® sonst den Mandanten nicht finden kann.
  • Haben Sie Ihren Webshopnamen umgeändert?
    => Benennen Sie dem Namen von Ihrem Webshop wieder auf den ursprünglichen Namen zurück, da OscWare® sonst den (Sub-)Shop nicht finden kann.
  • Verwenden Sie Umlaute in Ihrem Webshopnamen und hatten einen Serverupdate gehabt?
    => Überprüfen Sie, ob Ihr Server die Umlaute richtig ausliefert oder der Zeichensatz vom Server sich geändert hat. Sollten die Umlaute von Ihrem Webshopnamen im Schritt 2 von OscWare® fehlerhaft dargestellt werden, aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Einstellung UTF-8 des Webshops in der OscWare®-Konfiguration im Schritt 1.
Auträge werden nur als „Internetauftrag“ und als „Auftragsbestätigung“ nach Lexware importiert und nicht als „Rechnung“

Den Import von Rechnungen können wir Ihnen leider nicht anbieten. Grund hierfür ist der Belegtyp „Rechnungen“ in Lexware sich auf die Buchhaltung und Steuererklärungen auswirkt. Das Anlegen vom Belegtyp „Rechnungen“ bringt hier die Gefahr von Fehlern und Folgefehlern mit sich. Diese Gefahren können wir leider nicht schätzen und werden daher keinen Import von Rechnungen umsetzen.

Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 127.0.0.1:9999

Wenn OscWare® diese Fehlermeldung zeigt, dann ist die COWIS-API nicht gestartet:

Fehler Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 192.168.0.111:9999


Startmöglichkeit 1:

Starten der Aufgabenplanung über
START –> Systemsteuerung –> Verwaltung –> Aufgabenplanung


Startmöglichkeit 2:

Eingabe folgender Zeilen direkt in der Windows Eingabeaufforderung (cmd.exe):

C:\Cowis\COWIS.NET\COWIS.exe /Mode:RemoteService=Business

C:\Cowis\COWIS.NET entspricht dem Pfad Ihrer COWIS-Installation.

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. xxxxxx: Step Datev.Wawi.Dsp.ProcessSteps.SaveSalesDocument received exception message=Fehler beim Speichern in WriteNewSalesDocument: Die Validierung hat einen Fehler festgestellt: In das individuelle Feld „Bearbeiter“ muss ein Wert eingetragen werden.

Folgender Fehler kann beim Übertragen der Aufträge in das DATEV Auftragswesen
(Bestandteil von DATEV Mittelstand Faktura pro oder DATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro) auftreten:

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. xxxxxx: Step Datev.Wawi.Dsp.ProcessSteps.SaveSalesDocument received exception message=Fehler beim Speichern in WriteNewSalesDocument: Die Validierung hat einen Fehler festgestellt: In das individuelle Feld „Bearbeiter“ muss ein Wert eingetragen werden.

Bitte öffnen Sie Ihr DATEV Auftragswesen
Gehen in den Menüpunkt „Stammdaten“ => „Individuelle Felder“

In dem neuem Fenster wählen Sie den Punkt „Verkaufsbelege“ und deaktivieren die Option „Pflichtfeld“ für das entsprechende Feld.

Welche Berechtigung benötigt der SAP B1 Datenbank-Benutzer?

Der SAP Business One Datenbank-Benutzer benötigt mindestens:

  1. Die Server-Rolle: public (global einstellen)
  2. Die Rollen-Mitgliedschaft auf der SBO-Common und auf der eigentlichen
    Firmen-Datenbank: db_owner (wird bei den Usern in der SBO-Common bzw. Firmendatenbank eingestellt)
ERROR [IM002] [Microsoft][ODBC Driver Manager] Der Datenquellenname wurde nicht gefunden und es wurde kein Standardtreiber angegeben.

Beim Starten von OscWare® in Verbindung mit Rowisoft kann dieser Fehler auftreten.

Installieren Sie dann bitte den folgenden ODBC Treiber und starten Sie OscWare® erneut.

430b2dbisamodbcstd.zip (5,3MB)

 

Entfernen der Auktionsnummer aus dem Lexware Druckformular

Anleitung zum Ändern eines Lexware Druckformulars
(Entfernen der Auktionsnummer)

Beim Bestellimport aus eBay werden die Auktionsnummern mit nach Lexware importiert. Wenn diese Auktionsnummern auf der Rechnung nicht mit ausgedruckt werden sollen, dann kann dies mit der folgenden Anleitung deaktiviert werden.

  1. Wählen Sie eine Rechnung in der Auftragsverwaltung und drucken Sie diese.
  2. Im Druckfenster klicken Sie auf den Button „„Formularverwaltung““.
  3. Dann klicken Sie auf den Button „“Bearbeiten““.
  4. Dort klicken Sie auf den Button „“Im Editor bearbeiten““.
  5. Nun öffnet sich der Editor zum Bearbeiten der Formulardatei.
  6. Klicken Sie, BEVOR Sie etwas ändern, auf Datei => Speichern unter und vergeben Sie einen neuen Dateinamen, z.B. oscware_test.usf
  7. Klicken Sie nun auf Datei => Schliessen, um die Datei zu schliessen.
  8. Nun laden Sie über Projekt => Formular die soeben neu angelegte Datei oscware_text.usf neu. Bitte öffnen Sie die Datei NICHT über „Datei => öffnen“.
  9. Suchen Sie nun (ca. Zeile 21) nach folgendem Ausdruck:
    Description form_description as "Kopie Standard Auftrag"
    Und ändern Sie den Formularnamen z.B. in:
    Description form_description as "Mein Standard Auftrag"
  10. Führen Sie nun Ihre Änderungen im Quellcode durch. In diesem Beispiel entfernen wir die eBay Auktionsnummer vom Rechnungsausdruck.
  11. Suchen Sie die Zeilen mit folgendem Code:
    TL(Tab + "Auktionsnr.:" + Tab + Get("R", 351))
    Ändern Sie die Zeile wie folgt ab:
    ’TL(Tab + "Auktionsnr.:" + Tab + Get("R", 351))
  12. Suchen Sie nun die Zeilen mit folgendem Code:
    ArtikelText = ArtikelText + szNewLine + "Auktionsnr.: " + Get("P", 146)
    Ändern Sie die Zeile wie folgt ab:
    ’ArtikelText = ArtikelText + szNewLine + "Auktionsnr.: " + Get("P", 146)
  13. Nachdem Sie alle Codeänderungen vorgenommen haben, muss die Datei noch kompiliert werden. Klicken Sie dazu auf Projekt => Kompilieren
  14. Wenn der Quellcode keine Fehler enthält, erscheint im Ausgabefenster (ganz unten) als letzte Zeile: „Druckerbeschreibung: Standarddrucker“
  15. Nun befinden sich im Formularverzeichnis unter C:\ProgramData\Lexware\premium\Formulare\faktura pro zwei neue Dateien. oscware_test.usf und oscware_test.umb
  16. Schliessen Sie nun den Formulareditor, in dem Sie die Quellcodeänderungen durchgeführt haben.
  17. Ändern Sie nun in der Formularverwaltung die Formulardatei ab in oscware_test.umb

Kopieren oder Weitergabe dieser Anleitung nur mit schriftlicher Genehmigung von
NetConnections www.netconnections.de
10. März 2011

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. XXX: ERROR [42S22] [Sybase][ODBC Driver][Adaptive Server Anywhere]Spalte ‚szUserdefined4‚ nicht gefunden

Sie haben eine Lexware-Version mit nur 3 Freifeldern installiert. Bitte wählen sie in der OscWare®-Konfiguration in Schritt 3 ein vorhandenes Freifeld statt dem Freifeld 4 aus.

Konfig_Lexware_Freifelder

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. XXX: ERROR [23000] [Sybase][ODBC Driver][SQL Anywhere]Primärschlüssel für Tabelle ‚FK_Kunde‚ ist nicht eindeutig: Primärschlüsselwert (“XXX“)

Lösung: Bitte legen Sie in Lexware manuell einen neuen Kunden an.

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. XXX: ERROR [23000] [Sybase][ODBC Driver][SQL Anywhere]Primärschlüssel für Tabelle ‚FK_Vorgang‚ ist nicht eindeutig: Primärschlüsselwert (‚XXX‘)

Manuell einen neuen Auftrag in Lexware anlegen.

Fehler beim Import der Bestellung mit der Auftrags-Nr. XXX: ERROR [23000] [Sybase][ODBC Driver][SQL Anywhere]Primärschlüssel für Tabelle ‚BH_KONTENPLAN‚ ist nicht eindeutig

Bitte starten Sie Ihren Lexware Server Dienst (Datenbank) neu. Diesen Dienst finden sie z.B. bei Windows 7 unter Start –> Systemsteuerung –> Verwaltung –> Dienste oder über die Eingabe von „services.msc“ in der Eingabeforderung.